Auge um Auge, Tonne um Tonne …

Wer hat so viel Material bestellt? Vermutlich der Chef. Steine, Steine und nochmals Steine. Für den Grundriss des Kinos arbeiten wir mit Kalksandstein. Gewicht pro Stück: 28 kg. Insgesamt werden wir davon rund 80 Tonnen verbauen lassen.

Wärmedämmung? Nein. Akustik!

Kaum wurden die KS-Steine abgeladen, kam auch schon der nächste Sattelzug „Dämmung“. Knapp 70 Kubikmeter haben wir in der ersten Rutsche bestellt, was wir größtenteils in ein anderes Lager platzieren mussten. Auch in dieser Branche merken wir die Corona-Auswirkungen: bestellt Anfang April 2021 und angekommen erst Anfang September.

 

Weiter waren die Jungs einer Kernbohr-Unternehmung damit beschäftigt einige Durchbrüche in das Bestandsmauerwerk zu sägen. Staub ist dabei sicher kaum vorhanden, aber der Dreck durch das Wasser, ist nicht zu unterschätzen. Wer meint das bei bereits fertig verlegtem Fußboden zu machen, ist schlecht beraten.

 

Der Zugang auf einer langen Wand (die stand ja schon) ist für eine 2,1 x 1,1 m Schallschutztür geplant. Weiter noch ein Zugang in der kürzeren Wand (in Beton). Wie man sieht etwas höher und „nur“ ca. 80 x 90 cm groß… Dazu auch später mehr. Hier ist ein Zugang zum angrenzenden Vorraum möglich.Generell bekommt das Kino aber noch einen Zweiten , identischen Zugang (gespiegelt auf der anderen langen Wand), ebenso mit einer Schallschutztür versehen.

 

Letzteres hat mehrere Gründe, worauf wir später eingehen werden.

Share This Story, Choose Your Platform!